OBERRAUCH ZITT
Amalia’s Days, OZ MASK e-commerce, Personal Home Shopping

Tre progetti per le settimane di lockdown. Strategie e parole ad hoc, per far emergere l’anima di Oberrauch Zitt. 

Mit drei Kampagnen reagiert Oberrauch Zitt im Frühjahr 2020 auf die neue Situation des Corona-Lockdowns.

SERVICES

Content management, communication strategy, texting IT DE EN

BRIEF

IT Durante il lockdown Oberrauch Zitt ha deciso di trasformare la sua comunicazione social. Ha creato un e-commerce dove acquistare mascherine in tessuto. E ha lanciato un servizio di video shopping. A noi ha chiesto di curare strategia e text design di questi tre progetti.  

DE Oberrauch Zitt benötigt anlässlich des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 jeweils entsprechende Kommunikationsstrategien sowie Inhalte für die sozialen Medien, für den Launch eines Online-Shops für Behelfsmasken und für den Service des Einkaufs per Video.

SOLUTION

IT Per i canali social di Oberrauch Zitt abbiamo ideato un “take over” di Amalia, un personaggio illustrato già presente nella comunicazione aziendale e che incarna lo spirito del negozio. Ogni giorno di lockdown Amalia ha proposto ai suoi fan #unapiccolacosabella: un viaggio da immaginare, un ricordo da condividere, una micro azione da compiere.
Per l’e-commerce che vende le nuove OZ MASK – cucite a mano nelle sartorie di Bolzano e Vandoies – abbiamo invece definito il tone of voice e poi creato pay off e testi capaci di raccontare con delicatezza ed empatia il nuovo accessorio della vita quotidiana.
Infine per il servizio di acquisti via videochiamata, abbiamo sviluppato il concetto “Personal Home Shopping”, in cui al centro della narrazione ci sono il senso di accoglienza che la casa di mode ha sempre proposto e la relazione umana di fiducia e affetto tra i venditori e i loro clienti. Il messaggio è semplice e diretto: dalla nostra CASA alla Sua CASA. 
In tutti e tre i progetti, tempestività, coerenza e comprensione profonda del marchio sono stati i punti di forza del processo creativo e di comunicazione.

Client: Oberrauch Zitt

oberrauch-zitt.com
shop.oberrauch-zitt.com
instagram.com/oberrauchzitt

DE Für die Social-Media-Kanäle (Instagram und Facebook) von Oberrauch Zitt haben wir ein Take-over von Amalia konzipiert. Dieser gezeichnete Charakter war in der Unternehmenskommunikation bereits präsent und repräsentiert die Vision des Geschäftes. Jeden Tag während des Lockdown-Zeitraums leistet Amalia den Followern von Oberrauch Zitt und Porticus P8 auf Instagram und Facebook mit #einenettekleinigkeit Gesellschaft, wie beispielsweise einer imaginären Reise, einer Aufforderung zu einer Aktion oder zum Teilen einer Erinnerung.
Für den E-Commerce, mit dem die neue, in den Schneidereien von Bozen und Vintl handgenähte Behelfsmaske „OZ MASK“ verkauft wird, haben wir von franzLAB delikat und mit Feingefühl für dieses neue Alltagsaccessoire Sprachstil und Pay-off definiert und Texte gestaltet.
Für den Einkaufsservice per Videoanruf haben wir das Konzept des „Personal Home Shopping“ entwickelt: Im Mittelpunkt der Kampagne steht das Gefühl des Willkommenseins, für welches das Traditionshaus für Mode seit jeher steht, sowie das große gegenseitige Vertrauen von Verkaufsteam und Kundinnen und Kunden. Die Kernbotschaft ist simpel und direkt: von unserem HAUS in Ihr HAUS.
In allen drei Fällen zählten sowohl Reaktionsfähigkeit und Kombinationsvermögen als auch Tiefgründigkeit und Methode.